Borussias Alte Herren Sieger beim eigenen Turnier

Die „Oldies“ vom FC Borussia Belzig haben in der Albert-Baur-Halle den von ihnen veranstalteten „Autohaus-Böttche-Hallencup 2018“ gewonnen. Nach über 5 Stunden „Alte-Herren-Budenzauber“ stand der Turniersieger fest. Die Borussen bestritten gegen die „Trinkerfreunde Belzig“ die Auftaktpartie des Turniers mit sieben Mannschaften. Etwas überraschend gewannen die Borussen deutlich 4:1. Bei den „Trinkerfreunde“ liefen einige Spieler der ersten und zweiten Männermannschaft der Borussia auf und so zählten sie eigentlich zu den Geheimfavoriten auf den Turniersieg, doch die Routine sollte sich durchsetzen. Danach trennten sich der TSV Wiesenburg und Fortuna Babelsberg (VS) torlos, während Empor Brandenburg seine Ambitionen auf einen vorderen Platz durch ein 6:0 gegen den SV PädMed&Co unterstrich. Nun griff auch der siebte Verein ins Geschehen ein. Der FSV Grün-Weiß Niemegk konnte knapp 1:0 die Borussen schlagen und kämpfte natürlich nach dem Erfolg beim eigenen Hallenturnier auch beim „Autohaus-Böttche-Hallencup“ um den Titel. Nach der Niederlage gegen die Altersgefährten aus Niemegk legten die Borussen allerdings immer vor. Mit Erfolgen über den TSV Wiesenburg (2:0), den SV PädMed&Co (4:1) und den SV Empor Brandenburg (4:0) schufen sie sich eine sehr gute Position vor ihrem letzten Turnierspiel um als Erster vom Parkett zu gehen. Die Grün-Weißen ließen gegen PädMed und den TSV Wiesenburg Punkte liegen (3:3/1:1) und gewannen jeweils knapp 1:0 gegen Empor Brandenburg und die „Trinkerfreunde“. Nun mussten sie auf einen Ausrutscher der Borussen hoffen, doch die überzeugten gegen die Fortunen aus der Landeshauptstadt und sicherten sich durch ein 6:2 den Turniersieg vor dem FSV Grün-Weiß Niemegk und dem SV Empor Brandenburg. Am Ende konnte wieder einmal ein überaus positives Fazit gezogen werden. Die Zuschauer sahen viele Tore, einige sehr spannende und faire Spiele. Bester Torschütze wurde mit 10 Treffern Sebastian Holzheu von den Borussen. Zum besten Torhüter wurde Jens Wotny vom SV PädMed&Co ernannt, der sich im Turnierverlauf leider verletzte und im letzten Spiel seiner Mannschaft schon ersetzt werden musste. Von hier aus gute Besserung. Veranstalter Torsten Ryll von den Borussen sprach die Hoffnung aus, dass sich alle Teams auch im kommenden Jahr wieder zum „Autohaus-Böttche-Hallencup“ in der Baur-Halle einfinden werden. Die Borussen nehmen am kommenden Samstag ab 14:00 Uhr am Wiesenburger Hallenturnier teil und reisen im Februar noch nach Treuenbrietzen zum Budenzauber.

Ergebnisse:

Borussia Belzig - Trinkerfreunde Belzig 4:1

TSV Wiesenburg - Fortuna Babelsberg (VS) 0:0

SV Empor Brandenburg - SV PädMed&Co 6:0

FSV Grün-Weiß Niemegk - Borussia Belzig 1:0

Trinkerfreunde Belzig - TSV Wiesenburg 3:1

Fortuna Babelsberg (VS) - SV Empor Brandenburg 2:2

SV PädMed&Co - FSV Grün-Weiß Niemegk 3:3

Borussia Belzig - TSV Wiesenburg 2:0

Trinkerfreunde Belzig - Fortuna Babelsberg (VS) 4:0

SV Empor Brandenburg - FSV Grün-Weiß Niemegk 0:1

SV PädMed&Co - Borussia Belzig 1:4

Trinkerfreunde Belzig - SV Empor Brandenburg 0:3

TSV Wiesenburg - FSV Grün-Weiß Niemegk 1:1

SV PädMed&Co - Fortuna Babelsberg (VS) 0:1

SV Empor Brandenburg - Borussia Belzig 0:4

Trinkerfreunde Belzig - FSV Grün-Weiß Niemegk 0:1

TSV Wiesenburg - SV PädMed&Co 1:1

Borussia Belzig - Fortuna Babelsberg (VS) 6:2

SV Empor Brandenburg - TSV Wiesenburg 3:1

SV PädMed&Co - Trinkerfreunde Belzig 1:1

Fortuna Babelsberg (VS) - FSV Grün-Weiß Niemegk 2:1

Tabelle:

1. FC Borussia Belzig 15 Pkt. 20:5 Tore

2. FSV Grün-Weiß Niemegk 11 Pkt. 8:6 Tore

3. SV Empor Brandenburg 10 Pkt. 14:8 Tore

4. Fortuna Babelsberg (VS) 8 Pkt. 7:13 Tore

5. Trinkerfreunde Belzig 7 Pkt. 9:10 Tore

6. TSV Wiesenburg 3 Pkt. 4:10 Tore

7. SV PädMed&Co 3 Pkt. 6:16 Tore