E1 TURNIERE 2017/2018

 TERMINE UND ERGEBNISSE 17/18


 ------------------------Saison 2017/2018 - 2007er Jungs & Mira------------------------------
03.03.18 (Sa) 13:00 - 15:45 Uhr
2. SpreeColor Cup 2018 beim BFC Dynamo 

 

18.02.18 (So) 10:00 - 16:00 Uhr
EMB-Cup 2018 bei der SG Blau-Weiß Beelitz
1.Platz von 10 Mannschaften

Turniersieg in Beelitz beim EMB-Cup 2018

2007er Jungs&Mira holen dritten Turniersieg in dieser Hallensaison mit kleinem Deja vu

Für die die 2007er Jungs&Mira ging es letzten Sonntag nach Beelitz zum 10. Hallenturnier in dieser Saison.
Beim EMB-Cup 2018 traten 10 Mannschaften in 2 Gruppen an.
Die Borussen starteten wie letzte Woche in Werder in der Gruppe B. Die Gruppengegner hießen SG Blau-Weiß Beelitz hellblau, ESV Lok Seddin, SG Saarmund und FC Viktoria Jüterbog. In der Gruppe A spielten die SG Blau-Weiß Beelitz dunkelblau, TSV Treuenbrietzen, SG Michendorf,
FSV Grün-Weiß Niemegk, und der FSV Eintracht Glindow.
Mit drei Gruppensiegen gegen Jüterbog (2:0), Seddin (2:1), Beelitz (5:1) und einem Unentschieden gegen Saarmund (1:1) wurden die Borussen Gruppenerster vor dem FC Viktoria Jüterbog.
In der Gruppe A wurde die SG Michendorf mit vier Siegen Erster vor dem FSV Grün-Weiß Niemegk, die durch das bessere Torverhältnis gegenüber die punktgleichen (7 Pkt.) Treuenbrietzener das Halbfinale erreichten.
Im ersten Halbfinale spielten die Borussen gegen die Freunde vom FSV Grün-Weiß Niemegk. Das zweite Halbfinale hieß SG Michendorf gegen den FC Viktoria Jüterbog.
Vor dem Halbfinale wurden die Spiele um Platz 9 zwischen Beelitz dunkelblau und Beelitz hellblau (0:2) und um Platz 7 Glindow gegen Saarmund (0:2) ausgespielt.
In den Halbfinalspielen setzten sich wie bei den Platzierungsspielen die Teams der Gruppe B durch. Die Borussen gewinnen gegen Niemegk mit 3:0 und auch
Jüterbog erreicht das Finale mit einem 2:1 gegen Michendorf.
Ein kleines Deja vu für die 2007er Jungs&Mira.
Wie beim Turniersieg der Borussen Anfang Januar in Brandenburg, spielt man das erste und letzte Turnierspiel gegen den Selben Gegner. In Brandenburg
besiegte man den BSC Süd 05 in den beiden Spielen.
In Beelitz ging es nun gegen den FC Viktoria Jüterbog ins Finale.
Im Spiel um Platz 5 gewinnt der ESV Lok Seddin mit 1:0 knapp gegen den TSV Treuenbrietzen. Den dritten Turnierplatz sichert sich der FSV Grün-Weiß Niemegk mit einem 3:0 gegen die SG Michendorf.
Ein spannendes Finale spielten die Belziger und Jüterboger, in dem die Belziger mit 1:0 in Führung gingen. Die Borussen ließen in der Defensive kaum etwas zu, schafften es aber nicht aus Ihren Chancen das zweite Tor zu erzielen. Das 2:0 war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, dachte man.
Aber das Gegenteil war der Fall. Ein Abstimmungsproblem vor dem Belziger Tor nehmen die Jüterboger dankend an und erzielen den Ausgleich.
Mit einem 1:1 endet das Spiel, so dass im Neunmeterschießen der Turniersieger ermittelt werden mußte.
Im Neunmeterschießen glänzten die Torhüter. Die ersten beiden Neunmeter wurden gehalten. Der 2. Neunmeter von Belzig wurde mit Hilfe des Innenpfostens versenkt.
Unser Torwart hielt den zweiten Neunmeter erneut und trat als letzter Schütze an, traf und machte den Turniersieg perfekt.
Riesen Jubel bei den 2007er Jungs&Mira, die Ihren Torwart Shawn vor Freude fast erdrückten.
Neben der Auszeichnung mit dem Mannschaftspokal und den Erinnerungsmedaillen, wurde der Belziger Shawn Leo als bester Torwart ausgezeichnet, der sich zudem mit
2 Toren in den Spielen in die Torschützenliste mit eintrug.

Die 2007er Jungs&Mira bedanken sich beim Gastgeber für das Tolle Turnier und bei den anderen Mannschaften für die spannenden und fairen Spiele.

Spieler:
Shawn Leo (3), Theo Selent (1), Hugo Kamradt, Vincent Knie, Mira Freitag (1), Finn Leistikow (5), Mark Nanut (2), Timon Köpping (1), Oscar Altun (3)

Gruppenspiele:
FC Borussia Belzig : FC Viktoria Jüterbog 2:0
FC Borussia Belzig : ESV Lok Seddin 2:1
FC Borussia Belzig : SG Blau-Weiß Beelitz hellblau 5:1
FC Borussia Belzig : SG Saarmund 1:1
Halbfinale
FC Borussia Belzig : FSV Grün-Weiß Niemegk 3:0
Finale
FC Borussia Belzig : FC Viktoria Jüterbog 1:1 (2:0
im Neunmeter)

Platzierungen:
1 FC Borussia Belzig
2 FC Viktoria Jüterbog
3 FSV Grün-Weiß Niemegk
4 SG Michendorf
5 ESV Lok Seddin
6 TSV Treuenbrietzen
7 SG Saarmund
8 FSV Eintarcht Glindow
9 SG Blau-Weiß Beelitz hellblau
10 SG Blau-Weiß Beelitz dunkelblau

 

10.02.18 (Sa) 10:00 - 15:00 Uhr  
HGW-Cup 2018 beim Werderaner FC Viktoria
5. Platz von 10 Mannschaften

Spieler:
Shawn Leo, Theo Selent, Mark Nanut (10), Maurice Gallien (2), K.G. (8), Mira Freitag (2), Hugo Kamradt

Letzten Samstag nahmen die E-Borussen am HGW-Cup 2018 beim Werderaner FC Viktoria teil. 10 Mannschaften traten in 2 Gruppen an. Die Borussen starteten in der Gruppe B mit einem 8:0 gegen Ferch gut in das Turnier.
In den folgenden zwei Partien konnten die Borussen vor allem in den Zweikämpfen nicht so überzeugen wie gewohnt. Ein Unentschieden gegen Brück und eine Niederlage gegen Werder rot waren das Ergebnis.
Damit verpaßte man mit einem Punkt hinter Platz 2 den Einzug ins Halbfinale. Der Sieg gegen Beelitz im letzten Gruppenspiel konnte daran nichts mehr ändern. Enttäucht beendete man die Gruppenphase.
Die Gruppe B setzte sich im Halbfinale deutlich gegen die Gruppe A durch, so daß das Finale Brück : Werder rot (1:2) hieß.
Das Spiel um Platz 5 gewannen die Borussen sicher mit 5:2.
Bester Torschütze des Turniers wurde Mark Nanut mit 10 Toren.

 

03.02.18 (Sa) 09:00-12:30 Uhr
Trockenbau-Wageringel-Cup beim FSV Grün-Weiß Niemegk
3. und 5. Platz von 6 Mannschaften

FC Borussia Belzig I:  Shawn Leo, Theo Selent (3), Mira Freitag (2), Mark Nanut (4), Finn Leistikow (1), Niclas Dickhoff (1)

FC Borussia Belzig II:  K.G. (3), Hugo Kamradt (2), Oscar Altun (6), Maurice Gallien (2), Jonas Stolze, Mira Freitag (2)

Mit zwei Teams, die relativ gleichstark aufgestellt wurden, nahmen die Borussen am Turnier des FSV Grün-Weiß Niemegk teil. Zwischen fünf der sechs teilnehmenden Mannschaften blieb es um die Platzierungen bis zum Ende spannend. Der TSV Treuenbrietzen setzte sich in seinen Spielen durch und gewinnt verdient das Turnier mit vier Siegen und einem Unentschieden.

Endstand:

  1. TSV Treuenbrietzen                      13 Pkt.
  2. FSV Grün-Weiß Niemegk II            9 Pkt.
  3. FC Borussia Belzig I                        7 Pkt. (+5)
  4. FSV Grün-Weiß Niemegk I             7 Pkt. (+1)
  5. FC Borussia Belzig II                       6 Pkt.
  6. SG Blau-Weiß Beelitz                      0 Pkt.

 

28.01.18 (So) 14:00-17:00 Uhr
18. Esso Wintercup beim FSV Brück
1.Platz von 6 Mannschaften

Am letzten Sonntag fuhren neun 2007er Borussen zum 18. ESSO Wintercup 2018 des FSV Brück. Nach einer Absage traten 5 Mannschaften im Modus Jeder gegen Jeden an. Die Borussen spielten ihre Spiele recht souverän. In zwei Spielen, beim 1:0 gegen Groß Kreutz und dem 1:1 gegen die SG Brück/Borkheide I, tat man sich bei den Torabschlüssen jedoch schwer.                                                                             In den anderen beiden Spielen wurde gegen die SG Brück/Borkheide II mit 4:1 und den TSV Treuenbrietzen mit 3:0 gewonnen.                                                              Neben dem Turniersieg wurde Mira Freitag als beste Spielerin des Turniers geehrt. Die 2007er Jungs&Mira bedanken sich beim FSV Brück für das tolle Turnier und bei den anderen Mannschaften für die fairen Spiele.

Spieler:                                                                                                                              Shawn Leo, Theo Selent, Timon Köpping (4), Mark Nanut (1), Finn Leistikow,       Jonas Stolze (1), K.G. (2), Mira Freitag (1), Hugo Kamradt

 

21.01.18 (So) 09:30 - 14:30 Uhr
Belziger Wintercup 2018 in der Albert-Baur-Halle
4. und 5. Platz von 10 Mannschaften

Beim Belziger Wintercup 2018 der E1-Junioren traten am 21.01.18 zehn Mannschaften in der Albert-Baur-Halle an.
Die weitesten Anreisen hatte der FSV 67 Halle aus Sachsen-Anhalt und der BFC Dynamo aus Berlin.
Aus dem Land Brandenburg nahmen der FSV Grün-Weiß Niemegk, FC Deetz, SG Blau-Weiß Beelitz, TSV Treuenbrietzen, SpG FSV Brück/Borkheider SV und die SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz teil.
Die Gastgeber traten mit 2 Mannschaften (Team Weiß und Grün) an.
In 2 Gruppen mit je 5 Teams wurde ab 09:30 Uhr die Gruppenphase gespielt. Die Zuschauer in der sehr gut besuchten Baur-Halle, sahen von den Jungs und Mädels sehr guten Fußball, mit überwiegend knappen Ergebnissen und spannenden Spielen.
Geleitet wurden die Spiele von den drei Schiedsrichtern Sebastian Holzheu, Steven Hoppe und Holger Leo. Unsere Jugendleiterin Katrin Holzheu und F2-Trainer Marcus König, sorgten als Turnierleitung für einen reibungslosen Turnierablauf. Für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer sorgten Eckhard (Ecki) Gensch mit Eltern der Borussiaspieler und Melina Gallien .
In der Gruppe A setzte sich der BFC Dynamo klar ohne Punktverlust als Erster durch. Der zweite Platz war bis zum Ende der Gruppenphase hart umkämpft.
Im letzten Spiel der Gruppe A mußte der FC Borussia Belzig Grün gegen Brück/Borkheide mit 3 Toren Unterschied gewinnen, um mit dem 2. Gruppenplatz ins Halbfinale einzuziehen. Mit einem 6:0 Sieg sicherten sie sich vor dem FSV 67 Halle den Einzug ins Halbfinale. Die Plätze Vier und Fünf belegte die SpG Brück/Borkheide und die SG Blau-Weiß Beelitz.
In der Gruppe B war es von Platz 1 bis 3 bis zum Schluß spannend. Als Gruppenerster setzte sich der FSV Grün-Weiß Niemegk (8 Punkte) vor der SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz (7 Punkte) und dem FC Borussia Belzig Weiß (7 Punkte) durch.
Durch das bessere Torverhältnis (3 Tore) sicherten sich die Brandenburger den 2. Platz und somit den Einzug ins Halbfinale. Vierter wurde der TSV Treuenbrietzen, gefolgt vom FC Deetz.
In den Halbfinalspielen ging es spannend weiter. Im Halbfinale setzte sich der BFC gegen BorussiaBrandenburg/Kl.Kreutz mit 2:1 und der FSV Grün-Weiß Niemegk mit einem 1:0 gegen Borussia Belzig Grün knapp durch.
Auch die dann folgenden Platzierungsspiele waren spannend bis zum Schluß. Im Spiel um Platz 9 setzte sich der FC Deetz am Ende mit einem 2:0 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz durch.
Das Spiel um Platz Sieben wurde zwischen Brück/Borkheide und Treuenbrietzen erst im Neunmeterschießen entschieden. Hier ging der TSV Treuenbrietzen als Sieger vom Platz.
Der FC Borussia Belzig Weiß konnte sich gegen den FSV 67 Halle mit einem 2:1 Sieg den 5. Platz sichern.
Den 3. Platz holte sich die SpG Borussia Brandenburg mit einem 2:0 Siege gegen Borussia Belzig Grün.
Mit einem 3:0 gegen den FSV Grün-Weiß Niemegk gewinnt der BFC Dynamo das Finale und ohne Punktverluste verdient das Turnier. Die Niemegker erspielten sich mit nur einer Niederlage den 2. Platz.
Der BFC Dynamo stellte mit Kevin Cerncys den besten Spieler und Torschützen (12 Tore) des Turniers. Zum besten Torwart wurde Nico Großkopf vom FSV Grün-Weiß Niemegk gewählt.
Gegen 14:30 konnte wie geplant die Siegerehrung erfolgen. Vorab bedankte sich der FSV 67 Halle mit einer tollen Geste bei allen Mannschaften mit jeweils einem Vereinswimpel.
Alle Mannschaften wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Zudem erhielt jeder Spieler eine Erinnerungsmedaille.
Bei der Ehrung des Turniersiegers, wurde den Belzigern ein Freundschaftswimpel von den 2007er Jungs des BFC Dynamo überreicht.
Die 2007er Jungs&Mira bedanken sich bei ihren Gästen und Helfern für das tolle und faire Turnier.
Für die gesponserten Pokale und Medaillen bedanken sich die Borussen bei Fa. Barduhn, Fa. Lamcha, Ingo Kampf, Christan Leonard, Ergotherapie Kottwitz und Nanut&Söhne.

FC Borussia Belzig Team Grün
Shawn Leo, Timon Köpping (5), Mark Nanut (2), Finn Leistikow (1),
Hugo Kamradt (1), Jonas Stolze, Maurice Gallien
 FC Borussia Belzig Team Weiß
 K.G. (1), Theo Selent (2), Mira Freitag (3), Oscar Altun (2),
Niclas Dickhoff (1), Vincent Knie (1)
 

 

14.01.18 (So) 14:00-18:00 Uhr
Hallenturnier beim FSV 67 Halle 
4. Platz von 7 Mannschaften
Spieler:  Shawn Leo, Timon Köpping, Mira Freitag, Oscar Altun,
Theo Selent, Mark Nanut, Finn Leistikow, Hugo Kamradt, K.G.
Tore:       Timon Köpping (2), Oscar Altun (2), Finn Leistikow (2),
Shawn Leo (1), K.G. (1)

 

07.01.18 (So) 10:00 Uhr
5. Hallenfußball-Junior-Cup beim FC Borussia Brandenburg
1. Platz von 10 Mannschaften

2007er Jungs&Mira gewinnen den 5. Hallenfußball-Junior-Cup E-Junioren beim FC Borussia Brandenburg

Spieler (Tore):
Shawn Leo, Theo Selent (1), Mark Nanut (2), Hugo Kamradt (1), Timon Köpping (7), Mira Freitag (3), Jonas Stolze (1), K.G. (4)

Am 07.01.18 nahmen die 2007er Jungs&Mira vom FC Borussia Belzig am vierten Turnier in dieser Wintersaison teil.
Bisher erreichte man einen 4. und zwei 3. Plätze bei Turnieren in Treuenbrietzen, Dallgow und Ludwigsfelde.
Diesmal ging es nach Brandenburg zum Turnier der Borussia. Starke Teams wie z.B. Chemie Premnitz, BSC Süd 05 und Optik Rathenow waren ebenfalls beim Turnier am Start.
Insgesamt spielten 10 Mannschaften, aufgeteilt in 2 Gruppen, um den Einzug ins Halbfinale. Die Platzierungen 5-10 wurden nach den Gruppenspielen nicht ausgespielt.

Im ersten Gruppenspiel hatten es die Borussen mit dem BSC Süd 05, gleich mit dem schwersten Gegner zu tun.
Nach der 2:0 Führung der Borussen endete das Spiel 2:1. Die Schwierigste Aufgabe wurde geschafft.
In den anderen Gruppenspielen setzten sich die 2007er Jungs&Mira gegen den FC Borussia Brandenburg/Klein Kreutz II (2:0), BSC Rathenow (7:1) und Empor Brandenburg (6:1) sicher durch.

Als Gruppenerster ohne Punktverlust, wurde das Ziel Halbfinale sicher erreicht. Zweiter wurde der BSC Süd 05. Alle Feldspieler der Borussen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Durch das sehr gute Spiel in der Defensive und die großartige Torwartleistung, mußte man nur 3 Gegentreffer hinnehmen.
Ohne unseren besten Torschützen Timon Köpping (7 Tore), der zeitlich nur bei den Gruppenspielen dabei sein konnte, ging es weiter im Halbfinale gegen die Jungs vom FC Borussia Brandenburg/Klein Kreutz I, die sich als Zweiter in der anderen Gruppe knapp vor Optik Rathenow durchsetzten. Gruppenerster wurde klar der TSV Chemie Premnitz.
Im ersten Halbfinale setzte sich der BSC Süd 05 knapp mit einem 2:1 gegen Chemie Premnitz durch.

Die Borussen mußten im Halbfinale nach einigen guten Torchancen lange auf einen Torerfolg warten. Oft scheiterte man am guten Keeper des Gegners und ein satter Schuß von Mark Nanut endete als Lattenknaller. Der Ball sollte einfach nicht den Weg ins Tor finden. Auch Jonas Stolze und K.G. konnten ihre guten Leistungen nicht mit Tore belohnen. Ein spannendes und nervenaufreibendes Spiel der beiden Borussenteams.
Die Brandenburger versuchten verständlicher Weise ebenfalls mit schnellen Gegenangriffen den Torabschluß und Erfolg zu finden.
Die Defensive der Belziger, mit Kapitän Theo Selent, Hugo Kamradt und Mira Freitag machte es den Brandenburgern mit ihrem großartigem Spiel sehr schwer.
Dann endlich der erlösende Treffer durch Mira Freitag. Jetzt hieß es die Konzentration hoch zu halten und diszipliniert weiterzuspielen. Und das taten die Belziger und erreichten mit einem 1:0 das Finale.

Und somit hieß das Finale BSC Süd 05 : Borussia Belzig. Das Erste und Letzte Spiel beider Mannschaften also gegen den Selben Gegner. Auch mit gleichem Ausgang? Nicht ganz.
In einem spannendem Endspiel gewinnen die 2007er Jungs&Mira das Finale durch ein Tor von Jonas Stolze mit 1:0. Die Freude war riesengroß.
Der erste Turniersieg der Borussen in dieser Hallensaison.

Von Turnierbeginn an war das Team mit der richtigen Einstellung bei der Sache und spielte ein großartiges Turnier.
Am nächsten Sonntag (14.01.18) fahren die 2007er Jungs&Mira nach Halle zum Turnier des FSV 67 Halle. Eine Woche später werden dann die Hallenser den Weg zum Turnier der Belziger antreten.

 

29.12.17 (Fr.) 08:00-12:00 Uhr
LWG-Cup 2017 beim Ludwigsfelder FC
3. Platz von 8 Mannschaften
Spieler:  K.G., Timon Köpping, Mira Freitag, Oscar Altun,
Theo Selent, Mark Nanut, Niclas Dickhoff,
Maurice Gallien
Tore:       Timon Köpping (6), Niclas Dickhoff (2), Mark Nanut (1)

 

10.12.17 (So) 09:30-11:30 Uhr
Hallenkreismeisterschaft in Dallgow
3. Platz von 4 Mannschaften
Die 2007er Jungs&Mira haben starke Spiele gegen die
Potsdamer Kickers (Landesligist) und SV Dallgow 47 (Havellandligist)
gespielt und unglücklich gegen den Turnierersten Dallgow mit 1:2 verloren.
Spieler:  Shawn Leo, Hugo Kamradt, K.G., Oscar Altun,
Finn Leistikow, Timon Köpping, Mira Freitag
Tore:       Timon Köpping (2), Mira Freitag (2)

 

09.12.17 (Sa) 10:00-15:00 Uhr
Nikolausturnier beim TSV Treuenbrietzen
4. Platz von 10 Mannschaften
Spieler:  Shawn Leo, Theo Selent, Mira Freitag, Hugo Kamradt,
K.G., Finn Leistikow, Jonas Stolze, Niclas Dickhoff,
Vincent Knie, Maurice Gallien
Tore:       Finn Leistikow (3), K.G. (3), Mira Freitag (1),
Jonas Stolze (1), Niclas Dickhoff (1), Theo Selent (1)

29.10.17 (So) 15:00 Uhr
Halloween Flutlicht-Turnier beim FC Deetz 

DAS TURNIER MUßTE LEIDER WEGEN UNWETTER  AUS SICHERHEITSGRÜNDEN ABGESAGT WERDEN.