E2 beim 9. U10 PT Junior-Cup in Verl

  1. U10 PT Sports Junior-Cup 2017  in Verl

Spieler:

Theo Selent, Mark Nanut (2), Oscar Altun (2), Justus Jacob (2), Timon Köpping, Mira Freitag, Jonas Stolze, Finn Leistikow, Max Schiller, K.G.

Am vergangenen Wochenende reisten die 2007er Jungs&Mira zu ihrem 3. Kleinfeldturnier in diesem Jahr, dem 9. U10 PT Sports Junior-Cup 2017.

Am Freitag fuhr die Mannschaft mit Trainer und Eltern bereits nach Paderborn zum IBIS-Hotel, wo man zweimal übernachtete.

Das E-Turnier fand in Verl von Samstag bis Sonntag statt. An dem Turnier nahmen über 104 Mannschaften, aus ganz Europa, u.a. FC Bayern München, Borussia Dortmund, HSV, Bayer Leverkusen, West Ham United, Espanyol Barcelona, FC Genua, Sporting Lissabon u.v.m..

Die Gruppenspiele fanden am Samstag statt. Am Sonntag, teils schon Samstag, ging es dann je Gruppenplatzierungen  in der Championsrunde, Goldrunde, Silberrunde oder Bronzerunde weiter.

Die Spieldauer betrug bei allen Spielen 17 Minuten.

Die Borussen spielten in ihrer Gruppe gegen Hannover 96, Rot-Weiß Oberhausen, Viktoria Köln, HSV Barmbek-Uhlenhorst und UKS Srem aus Polen.

In dieser Gruppe hatten die Borussen es mit sehr schweren Gegnern zu tun. Alle Gruppengegner erreichten Platzierungen in den vorderen Bereichen.

Beim ersten Spiel gegen die Leistungsmannschaft von Hannover 96, dem Turniervierten, zeigten die Borussen eine sehr gute Leistung. Mit 0:7 unterlag man den spielerisch starken Hannoveranern.

Auch gegen die anderen Gegner, wie Rot-Weiß Oberhausen, die gegen Hannover 96 mit 2:1 gewannen, war einfach nichts zu holen. Alle Mannschaften waren spielerisch und vor allem im Zweikampf sehr stark.

Aber die 2007er Jungs&Mira gingen in jedes Spiel motiviert und kämpften jedes Spiel bis zum Schlußpfiff. Mit dieser Moral der Mannschaft kann man mehr als zufrieden sein. Für den Trainer ist wichtig, das die Jungs&Mira aus den Spielen Erfahrungen für ihre weitere fußballerische Entwicklung mitnehmen. Aus diesen Spielen ganz klar das Zweikampfverhalten. Das sah man schon am nächsten Tag. Hier sahen die Zweikämpfe der Borussen schon besser aus.

Am späteren Samstagnachmittag fuhr ein Großteil der Mannschaft nach Dortmund zum Stadion von Borussia Dortmund. Bei einem Stadionrundgang konnte die Borussen den Stadioninnenraum, die Spielerkabine, den Spieltunnel, Trainerbank, Südtribüne uvm. kennen lernen.

Am Sonntag ging es für die 2007er Jungs&Mira in der Bronzerunde, die in 4 Gruppen aufgeteilt war, weiter. In der Gruppe der Borussen hießen die Gegner SC Verl weiß, West Ham United und der BFC Dynamo. Mit dem BFC Dynamo (E4) spielten die Borussen gegen gute Freunde, die sie am 01.07. und 09.07. bei weiteren Turnieren wieder sehen werden.

Gegen den SC Verl wäre ein Sieg mehr als verdient gewesen. Wegen mangelnder Torabschlüsse endete das Spiel jedoch 0:0. Im zweiten Spiel unterlag man gegen den BFC mit 0:3. Ein gutes Spiel, in dem der Torerfolg wieder ausblieb. Trotz eines unberechtigten Neunmeters aber ein verdienter Sieg für Dynamo. Gleich im Anschluß an das Spiel ging es gegen West Ham United. Die Londoner Jungs machten von Beginn an mächtig Druck und schossen aus allen Lagen. So gewannen die jungen “The Hammers“ klar mit 10:0.

So ging es weiter mit der Finalrunde, wiederum mit 4 Gruppen. Gegen den SV Auweiler Esch, Torpedo BelAZ (BY) und den SC Verl U9 konnten 2 Siege bei einer Niederlage geholt werden.

Ein tolles Wochenende für die Jungs&Mira, von dem sie viele Eindrücke und Erfahrungen mitnehmen konnten.

Am 24.06.17 fahren die Borussen zum Spargelcup 2017 nach Beelitz.