E1 Turniersieg beim EMB-Cup in Beelitz

2007er Jungs&Mira holen dritten Turniersieg in dieser Hallensaison mit kleinem Deja vu

Für die die 2007er Jungs&Mira ging es letzten Sonntag nach Beelitz zum 10. Hallenturnier in dieser Saison.
Beim EMB-Cup 2018 traten 10 Mannschaften in 2 Gruppen an.
Die Borussen starteten wie letzte Woche in Werder in der Gruppe B. Die Gruppengegner hießen SG Blau-Weiß Beelitz hellblau, ESV Lok Seddin, SG Saarmund und FC Viktoria Jüterbog. In der Gruppe A spielten die SG Blau-Weiß Beelitz dunkelblau, TSV Treuenbrietzen, SG Michendorf,
FSV Grün-Weiß Niemegk, und der FSV Eintracht Glindow.
Mit drei Gruppensiegen gegen Jüterbog (2:0), Seddin (2:1), Beelitz (5:1) und einem Unentschieden gegen Saarmund (1:1) wurden die Borussen Gruppenerster vor dem FC Viktoria Jüterbog.
In der Gruppe A wurde die SG Michendorf mit vier Siegen Erster vor dem FSV Grün-Weiß Niemegk, die durch das bessere Torverhältnis gegenüber die punktgleichen (7 Pkt.) Treuenbrietzener das Halbfinale erreichten.
Im ersten Halbfinale spielten die Borussen gegen die Freunde vom FSV Grün-Weiß Niemegk. Das zweite Halbfinale hieß SG Michendorf gegen den FC Viktoria Jüterbog.
Vor dem Halbfinale wurden die Spiele um Platz 9 zwischen Beelitz dunkelblau und Beelitz hellblau (0:2) und um Platz 7 Glindow gegen Saarmund (0:2) ausgespielt.
In den Halbfinalspielen setzten sich wie bei den Platzierungsspielen die Teams der Gruppe B durch. Die Borussen gewinnen gegen Niemegk mit 3:0 und auch
Jüterbog erreicht das Finale mit einem 2:1 gegen Michendorf.
Ein kleines Deja vu für die 2007er Jungs&Mira.
Wie beim Turniersieg der Borussen Anfang Januar in Brandenburg, spielt man das erste und letzte Turnierspiel gegen den Selben Gegner. In Brandenburg
besiegte man den BSC Süd 05 in den beiden Spielen.
In Beelitz ging es nun gegen den FC Viktoria Jüterbog ins Finale.
Im Spiel um Platz 5 gewinnt der ESV Lok Seddin mit 1:0 knapp gegen den TSV Treuenbrietzen. Den dritten Turnierplatz sichert sich der FSV Grün-Weiß Niemegk mit einem 3:0 gegen die SG Michendorf.
Ein spannendes Finale spielten die Belziger und Jüterboger, in dem die Belziger mit 1:0 in Führung gingen. Die Borussen ließen in der Defensive kaum etwas zu, schafften es aber nicht aus Ihren Chancen das zweite Tor zu erzielen. Das 2:0 war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, dachte man.
Aber das Gegenteil war der Fall. Ein Abstimmungsproblem vor dem Belziger Tor nehmen die Jüterboger dankend an und erzielen den Ausgleich.
Mit einem 1:1 endet das Spiel, so dass im Neunmeterschießen der Turniersieger ermittelt werden mußte.
Im Neunmeterschießen glänzten die Torhüter. Die ersten beiden Neunmeter wurden gehalten. Der 2. Neunmeter von Belzig wurde mit Hilfe des Innenpfostens versenkt.
Unser Torwart hielt den zweiten Neunmeter erneut und trat als letzter Schütze an, traf und machte den Turniersieg perfekt.
Riesen Jubel bei den 2007er Jungs&Mira, die Ihren Torwart Shawn vor Freude fast erdrückten.
Neben der Auszeichnung mit dem Mannschaftspokal und den Erinnerungsmedaillen, wurde der Belziger Shawn Leo als bester Torwart ausgezeichnet, der sich zudem mit
2 Toren in den Spielen in die Torschützenliste mit eintrug.

Die 2007er Jungs&Mira bedanken sich beim Gastgeber für das Tolle Turnier und bei den anderen Mannschaften für die spannenden und fairen Spiele.

Spieler:
Shawn Leo (3), Theo Selent (1), Hugo Kamradt, Vincent Knie, Mira Freitag (1), Finn Leistikow (5), Mark Nanut (2), Timon Köpping (1), Oscar Altun (3)

Gruppenspiele:
FC Borussia Belzig : FC Viktoria Jüterbog 2:0
FC Borussia Belzig : ESV Lok Seddin 2:1
FC Borussia Belzig : SG Blau-Weiß Beelitz hellblau 5:1
FC Borussia Belzig : SG Saarmund 1:1
Halbfinale
FC Borussia Belzig : FSV Grün-Weiß Niemegk 3:0
Finale
FC Borussia Belzig : FC Viktoria Jüterbog 1:1 (2:0
im Neunmeter)

Platzierungen:
1 FC Borussia Belzig
2 FC Viktoria Jüterbog
3 FSV Grün-Weiß Niemegk
4 SG Michendorf
5 ESV Lok Seddin
6 TSV Treuenbrietzen
7 SG Saarmund
8 FSV Eintarcht Glindow
9 SG Blau-Weiß Beelitz hellblau
10 SG Blau-Weiß Beelitz dunkelblau

 

Am 03.03.2018 werden die Borussen ihr letztes Hallenturnier in dieser Saison in Berlin beim BFC Dynamo spielen, ehe am 10.03.18 gegen Brück/Borkheide das erste Punktspiel im Jahr 2018 ansteht. Vor dem Rückrundenstart wird noch ein Testspiel am 07.03.18 gegen den TSV Treuenbrietzen gespielt.