C-Junioren bleiben in Erfolgsspur

Wie schon am vergangenen Wochenende trafen die C-Junioren der Borussia auf den Tabellenführer der 1. Kreisklasse Staffel B. Konnte man vor Wochenfrist etwas glücklich 2:1 in Golm gewinnen, kam nun Fortuna Babelsberg II ins H-R-S. Trainer Dirk Balmer stand fast der gesamte Kader zur Verfügung, so dass angeschlagene Spieler geschont werden konnten.

Von der ersten Minute auf dem bestens präparierten Nebenplatz versuchten die Borussen von hinten heraus das Spiel zu machen und kamen durchaus zu Torabschlüssen. Gefährlicher waren allerdings die Gäste, die ihre „Hochkaräter“ aber entweder nebens Tor schossen oder an einem bestens aufgelegten Tim Fröhlich im Borussen-Kasten scheiterten. Der bereitete mit einem langen Abschlag auch das 1:0 ein. Ben Rasser setzte sich gegen den letzten Abwehrspieler der Fortunen durch und schob überlegt am Goalie vorbei zur Führung ein (17.). Weiterhin sahen die Zuschauer ein munteres Spiel beider Teams und nach knapp einer halben Stunde einen Doppelschlag der Hausherren. Arend Wedel zog nach gutem Dribbling aus gut 18 Meter ab und versenkte das Spielgerät platziert flach im Eck zum 2:0 (28.). Drei Zeigerumdrehungen später verpasste der Fortunen-Torhüter einen eher harmlosen Rückpass und der Ball trudelte zur Freude der Borussen zum 3:0 ins Gehäuse (31.). Die Gäste gaben allerdings nicht auf und ihr bester Spieler traf kurze Zeit später mit einem satten Schuss den Innenpfosten. Zum Glück für die Borussen sprang der Ball wieder zurück ins Feld. Nach dem Wechsel blieb es beim Auf und Ab auf dem Spielfeld, wobei die Borussen leichte Vorteile besaßen. Klare Tormöglichkeiten konnten sich die Einheimischen im zweiten Abschnitt trotzdem nicht herausspielen. Allerdings trafen Jakob Seemann und Ben Rasser mit zwei Distanzschüssen jeweils die Aluminiumumrandung des Tores. Auf der anderen Seite war kurz vor dem Ende ein Fortuna etwas präziser. Trotz Bedrängnis schoss er das Runde aus gut zwanzig Meter in den Knick. Das war das „Tor des Tages“, brachte am Ende nur eine Ergebniskosmetik (65.). Nach diesem verdienten Heimsieg, mit einem starken Tim Fröhlich im Kasten und einer sehr guten mannschaftlichen Geschlossenheit, stehen die Borussen nun auf Tabellenplatz zwei in der Liga und müssen am kommenden Wochenende zur Spielgemeinschaft Deetz/Schenkenberg.