Borussinnen können wieder siegen

Die jungen Borussinnen aus Belzig (C2-Mannschaft) haben sich in der vergangenen Woche, einer richtigen englischen Woche, in die Erfolgsspur zurückgekämpft.

Nach einem erfolgreichen Auftakt der Rückrunde der Kreisliga mit einem Sieg in Beelitz lief es seit Mitte März bei unseren Mädels nicht mehr so rund. Zwar spielten sie zumeist solide Fußballmatches, aber irgendwie waren die Angriffsbemühungen nicht mehr so erfolgreich, so dass es in vier aufeinanderfolgenden Spielen nur zu einem Unentschieden reichte, obwohl vielfach mehr drin gewesen wäre. Als unsere Mädchen dann trotz eines dominierenden Spiels auch noch gegen einen der spielschwächsten Gegner eine Niederlage kassierten, war der Tiefpunkt erreicht. Nun waren Spielerinnen und Trainer gefordert, das Training bestmöglich für die Vorbereitung der nächsten Spiele zu nutzen.

Die Niederlage schien wie ein Weckruf zu sein, denn bereits im nächsten Spiel am vorletzten Sonntag gegen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen zeigten die Borussinnen ein engagiertes und für alle Zuschauer sehenswertes Spiel. Zwar ließen die Gegnerinnen unseren Mädchen viel Platz für gute Spielzüge und Kombinationen, aber die Erfahrungen der letzten Spiele hatten bewusst gemacht, dass das keine Garantie für Tore ist. Umso erfreulicher war es, dass unsere Mädels Spaß am Toreschießen hatten und insgesamt 17x einnetzten (Bei 17:0 taten dem Zuschauer die Gegnerinnen schon ein bisschen leid).

Natürlich hatten sich die Borussinnen auch für das nächste Spiel am Mittwoch gegen den SV Babelsberg 03 viel vorgenommen. Von Beginn an dominierten sie das Spiel, doch nach 10 Minuten gingen die Gäste aus Babelsberg in Führung. Erst nach 30 Spielminuten gelang unseren Mädels der Ausgleich, noch vor der Pause gingen sie in Führung. In der zweiten Hälfte ließen sie nichts mehr anbrennen, sondern erarbeiteten sich viele Chancen und einen verdienten 5:1-Sieg.

Im Spiel am letzten Samstag ging es nach Blankenfelde zum BSC Preußen 07, dem stärksten Widersacher im Kampf um Platz zwei. Im Hinspiel hatten unsere Mädchen einen 0:3-Rückstand nach großem Kampf noch aufholen können und ein 3:3-Unentschieden eingefahren. Und nun im Rückspiel? Wieder gerieten unsere Mädchen schnell mit 0:2 in Rückstand, doch davon ließen sie sich nicht beirren, sondern spielten engagiert in Richtung Tor der Gegnerinnen. Nach dem Anschlusstreffer klingelte es noch einmal im eigenen Kasten, ehe eine regelrechte Aufholjagd begann. Noch vor der Pause drehten unsere Mädchen das Spiel und gingen mit einer 4:3-Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte ließ sich die starke Abwehr nicht mehr überraschen, und im Angriff gelangen den Borussinnen nicht nur tolle Spielzüge, sondern auch drei weitere Tore zum 7:3-Endstand. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.

Spielerinnen und Trainer können mit diesen siegreichen Spielen und dem gezeigten Teamgeist sehr zufrieden sein. Nun heißt es, den Schwung in die letzten drei Spiele mitzunehmen und dafür zu sorgen, den zweiten Platz in der Kreisliga zu sichern.

In der englischen Woche spielten für die C2-Mannschaft:
Natalie Benke, Josephin Gericke, Celine Haase, Leonie Krenzlin, Mia Kunze, Tanja Lehmann, Alina Muschert, Leonie Muschert, Celina Paul, Lisa Sander, Louisa Schmiediche, Leann Schulz, Isabelle Schulze, Henrike Zobel

Seht hier, wie sich die Mädels freuen können.