Borussen-Oldies schlagen Namensvetter auswärts

Am vergangenen Freitag reisten die Alten Herren der Borussia zum erst zweiten Spiel 2016 zum FSV Borussia Genthin. Bei guten äußeren Bedingungen und einem sehr gut zu bespielenden Platz in Genthin entwickelte sich im Vergleich der Borussen eine schnelle, intensive aber auch sehr faire Partie. Die Bad Belziger Borussen mussten das Fehlen einiger Stammkräfte ausgleichen und so kamen mit Edvard Nanut (47), Sebastian Holzheu (33), Marco Görlitz (33) und Markus König (32) gleich vier „Neuzugänge“ zum Einsatz. Nach gut einer Viertelstunde konnte Sebastian Holzheu den ersten Eckstoß von Dirk Balmer zur 1:0-Führung nutzen. Sein Kopfball setze auf dem nassen Rasen auf und flutschte zwischen Torhüter und Abwehrspieler in die Maschen. Kurze Zeit später traf er ein zweites Mal. Zentral gut freigespielt ließ er dem Genthiner Keeper mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze keine Chance. Noch vor der Pause erhöhten die Gäste aus der Kur- und Kreisstadt auf 3:0. Über den eifrigen Edvard Nanut konnte Sebastian Holzheu im Strafraum freigespielt werden, der legte auf den mitgelaufenen Karsten Plath quer. Dieser konnte ohne Mühe ins verwaiste Tor vollenden. Nach der Pause und durch viele Wechseleien in Reihen der Bad Belziger Borussen stockte deren Spielfluss in Hälfte zwei erst einmal und die Gastgeber kamen zum 1:3-Anschlusstreffer. Doch mit seinem dritten Treffer stellte Sebastian Holzheu kurz darauf den alten Abstand wieder her. Mit einer abgerutschten „Ladislav-Schlesinger-Gedächtnisflanke“ trafen die Hausherren zum 2:4 und schöpften noch einmal kurzfristig Hoffnung. Doch nach einem Fehlpass in der eigenen Hälfte konnte Dirk Balmer den Ball abfangen, setzte Dirk Lippert im Zentrum ein und dieser vollendet gekonnt zum 5:2. Den Schlusspunkt setzte mit dem Schlusspfiff wiederum Sebastian Holzheu per Konter über Karsten Plath wunderbar freigespielt vollendet er sicher zum 6:2-Endstand. Bereits im September wird es ein Wiedersehen mit den Namensvettern aus Genthin geben. Dann reisen die Sachsen/Anhaltiner ins H-R-S in die Kur- und Kreisstadt und die Alten Herren der Borussia freuen sich auf ein weiteres, gutes Oldie-Match.