BELZIGER WINTERCUP 2018 – BFC gewinnt E1-Turnier


Belziger Wintercup 2018 der E1-Junioren
4. und 5. Platz von 10 Mannschaften

Beim Belziger Wintercup 2018 der E1-Junioren traten am 21.01.18 zehn Mannschaften in der Albert-Baur-Halle an.
Die weitesten Anreisen hatte der FSV 67 Halle aus Sachsen-Anhalt und der BFC Dynamo aus Berlin.
Aus dem Land Brandenburg nahmen der FSV Grün-Weiß Niemegk, FC Deetz, SG Blau-Weiß Beelitz, TSV Treuenbrietzen, SpG FSV Brück/Borkheider SV und die SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz teil.
Die Gastgeber traten mit 2 Mannschaften (Team Weiß und Grün) an.
In 2 Gruppen mit je 5 Teams wurde ab 09:30 Uhr die Gruppenphase gespielt. Die Zuschauer in der sehr gut besuchten Baur-Halle, sahen von den Jungs und Mädels sehr guten Fußball, mit überwiegend knappen Ergebnissen und spannenden Spielen.
Geleitet wurden die Spiele von den drei Schiedsrichtern Sebastian Holzheu, Steven Hoppe und Holger Leo. Unsere Jugendleiterin Katrin Holzheu und F2-Trainer Marcus König, sorgten als Turnierleitung für einen reibungslosen Turnierablauf. Für das leibliche Wohl der Spieler und Zuschauer sorgten Eckhard (Ecki) Gensch mit Eltern der Borussiaspieler und Melina Gallien .
In der Gruppe A setzte sich der BFC Dynamo klar ohne Punktverlust als Erster durch. Der zweite Platz war bis zum Ende der Gruppenphase hart umkämpft.
Im letzten Spiel der Gruppe A mußte der FC Borussia Belzig Grün gegen Brück/Borkheide mit 3 Toren Unterschied gewinnen, um mit dem 2. Gruppenplatz ins Halbfinale einzuziehen. Mit einem 6:0 Sieg sicherten sie sich vor dem FSV 67 Halle den Einzug ins Halbfinale. Die Plätze Vier und Fünf belegte die SpG Brück/Borkheide und die SG Blau-Weiß Beelitz.
In der Gruppe B war es von Platz 1 bis 3 bis zum Schluß spannend. Als Gruppenerster setzte sich der FSV Grün-Weiß Niemegk (8 Punkte) vor der SpG Borussia Brandenburg/Klein Kreutz (7 Punkte) und dem FC Borussia Belzig Weiß (7 Punkte) durch.
Durch das bessere Torverhältnis (3 Tore) sicherten sich die Brandenburger den 2. Platz und somit den Einzug ins Halbfinale. Vierter wurde der TSV Treuenbrietzen, gefolgt vom FC Deetz.
In den Halbfinalspielen ging es spannend weiter. Im Halbfinale setzte sich der BFC gegen BorussiaBrandenburg/Kl.Kreutz mit 2:1 und der FSV Grün-Weiß Niemegk mit einem 1:0 gegen Borussia Belzig Grün knapp durch.
Auch die dann folgenden Platzierungsspiele waren spannend bis zum Schluß. Im Spiel um Platz 9 setzte sich der FC Deetz am Ende mit einem 2:0 gegen die SG Blau-Weiß Beelitz durch.
Das Spiel um Platz Sieben wurde zwischen Brück/Borkheide und Treuenbrietzen erst im Neunmeterschießen entschieden. Hier ging der TSV Treuenbrietzen als Sieger vom Platz.
Der FC Borussia Belzig Weiß konnte sich gegen den FSV 67 Halle mit einem 2:1 Sieg den 5. Platz sichern.
Den 3. Platz holte sich die SpG Borussia Brandenburg mit einem 2:0 Siege gegen Borussia Belzig Grün.
Mit einem 3:0 gegen den FSV Grün-Weiß Niemegk gewinnt der BFC Dynamo das Finale und ohne Punktverluste verdient das Turnier. Die Niemegker erspielten sich mit nur einer Niederlage den 2. Platz.
Der BFC Dynamo stellte mit Kevin Cerncys den besten Spieler und Torschützen (12 Tore) des Turniers. Zum besten Torwart wurde Nico Großkopf vom FSV Grün-Weiß Niemegk gewählt.
Gegen 14:30 konnte wie geplant die Siegerehrung erfolgen. Vorab bedankte sich der FSV 67 Halle mit einer tollen Geste bei allen Mannschaften mit jeweils einem Vereinswimpel.
Alle Mannschaften wurden mit einem Pokal ausgezeichnet. Zudem erhielt jeder Spieler eine Erinnerungsmedaille.
Bei der Ehrung des Turniersiegers, wurde den Belzigern ein Freundschaftswimpel von den 2007er Jungs des BFC Dynamo überreicht.
Die 2007er Jungs&Mira bedanken sich bei ihren Gästen und Helfern für das tolle und faire Turnier.
Für die gesponserten Pokale und Medaillen bedanken sich die Borussen bei Fa. Barduhn, Fa. Lamcha, Ingo Kampf, Christan Leonard, Ergotherapie Kottwitz und Nanut&Söhne.

FC Borussia Belzig Team Grün
Shawn Leo, Timon Köpping (5), Mark Nanut (2), Finn Leistikow (1),
Hugo Kamradt (1), Jonas Stolze, Maurice Gallien
 FC Borussia Belzig Team Weiß
 K.G. (1), Theo Selent (2), Mira Freitag (3), Oscar Altun (2),
Niclas Dickhoff (1), Vincent Knie (1)