Union Linthe 1:2 Borussia Belzig II

Trotz einem Aufgebot von 14 Spielern, reisten die Borussen geschwächt nach Linthe. Alle drei Auswechselspieler hatten leichte Blessuren und waren so nicht bei "100%". Schon nach ca. 15 Minuten verletzte sich Dirk Balmer, sodass der grippegeschwächte Fabian Hoffman ihn ersetzen musste. Auf einem sehr schwer zu bespielenden Rasen neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend. Nach einem Eckball gingen die Gäste dann aber Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Spielertrainer Philipp Leich verwertete einen Abpraller aus 16 Metern eiskalt - 0:1 auch der Pausenstand. 


Nach dem Seitenwechsel riskierte Union Linthe dann mehr und drängte den FC in seine eigene Hälfte. Ein eigentlich fair geführtes Spiel gewann allerdings durch den komplett überforderten Unparteiischen trotzdem an Hektik, die das Spiel dann bestimmte. Der Elfmeter zum 1:1 war dann aber deutlich und richtig entschieden. Die Borussia brauchte etwas, um sich von dem Ausgleich zu erholen, spielte dann aber wieder zielgerichtet nach vorn. 5 Minuten vor Ende kam dann noch einmal Philipp Leich auf der rechten Seite durch - flankte auf den langen Pfosten und Ronny Mentzel köpfte zum etwas glücklichen aber nicht unverdienten Auswärtssieg ein. 
Eine ganz starke kämpferische Leistung, ein kühler Kopf vorm Tor, sowie ein wiedermal starker Torwart David Holzheu sicherten unserer "Zweeten" heute den ersten Dreier dieser Saison.

Text: St. Grossian, Foto: M. Niendorf